Wohnen mit Demenz

Menschen mit Demenz verlieren ihre Bedürfnisse als Mensch nicht, sondern werden in ihren Bedürfnissen sensibler und verletzlicher. Auf Grund der sich langsam einschleichenden Erkrankung sind sie mehr und mehr den Wechselwirkungen zwischen ihnen und der Umwelt ausgeliefert. Umso wichtiger wird die Wohnumgebung und die Möglichkeit, in Beziehung zu anderen Menschen zu leben. Die visuelle Komunikation mit der Semiotik und die Wohnpsychologie mit der Erfüllung der verschiedenen Grundbedürfnisse liefern uns wichtige Grundlagen dazu, wie wir unsere Umwelt lesen und uns in ihr verhalten - auch als demenzkranker Mensch. Gerne helfen wir Ihnen die Sichtweise von demenziell erkrankten Menschen einzunehmen und Wohnbereiche, Begegnungszonen und Aussenbereiche demenzgerecht zu gestalten.

Wir stehen Ihnen bei folgenden Themen zur Seite:
  • Beratung Wohn- und Umgebungsgestaltung
  • persönliche Lösungsvorschläge
  • Analyse und Konzepte
  • Wohnpsychologie, visuelle Kommunikation